Sicherheitsberatung unter +49 (0) 30 / 5 45 54 83
shop@roteiv.de
Auftragsbearbeitung unter +49 (0) 30 / 54 98 85 33
Honeywell 032211.17, IDENTLOC Auswerteeinheit BUS-2 / BUS-1

Honeywell 032211.17, IDENTLOC Auswerteeinheit BUS-2 / BUS-1

129,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 - 5 Tage, vorbehaltlich Zwischenverkauf

  • 0.08-032211.17
  • 032211.17
  • Datenblatt
BUS-1 Anschlusstechnik per DIP-Schalter wählbar. Am BUS-2 Betrieb IDENTLOC oder als... mehr

BUS-1 Anschlusstechnik per DIP-Schalter wählbar. Am BUS-2 Betrieb IDENTLOC oder als 5-Eingangsmodul. Durch erweiterten Lernmodus sind fehlerhafte Installationen der Sensoren bereits bei der Montage erkennbar, auch ohne EMZ.

Das IDENTLOC System dient der Außenhautüberwachung von Gebäuden und/oder der Anwesenheitsüberwachung von Gegenständen. Die Übertragung von Energie und Daten zwischen dem feststehenden Teil (Sendeeinheit) und dem beweglichen Teil (Sensor) erfolgt induktiv. In jedem Sensor befindet sich ein individueller Codeträger. Die Auswerteeinheit (AWE) speichert diese Codes bei der Inbetriebnahme (Lernmodus) in einem nichtflüchtigen Speicher. Im Normalbetrieb überprüft die AWE diese Codes permanent auf Vorhandensein und Richtigkeit. Ist ein Code nicht vorhanden oder falsch, wird eine Meldung an die Zentrale abgesetzt. In Verbindung mit der Sendeeinheit kann jeder Codeträger aus der IDENT-KEY-Produktreihe verwendet werden, dadurch ergeben sich vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

Typische Einsatzmöglichkeiten:

  • Öffnungsüberwachung von Fenstern und Türen
  • Verschlussüberwachung von Fenster- und Türgriffen
  • Überwachung auf Glasbruch von Fenstern und Türen durch passive Glasbruchsensoren oder Alarmglasadapter
  • Anwesenheitsüberwachung von Gegenständen (z. B. wertvolle Kunstgegenstände)

Leistungsmerkmale:

  • Induktives Übertragungssystem = Keine Leitung zwischen dem feststehenden und dem beweglichen Teil erforderlich
  • Sensoren als Aufbauversion oder für den verdeckten Einbau (slimline)
  • für Mehrfachverriegelungen einsetzbar
  • Manipulationssicher
  • Geringer Montageaufwand
  • Betrieb am BUS-2 als IDENTLOC: Unterdrückung der Glasbruchsensor-Funktion möglich, Lernmode von der Zentrale aus durchführbar, Firmware-update der AWE über BUS-2
  • Betrieb am BUS-2 als 5-Eingangsmodul (Kompatibilitätsmodus)
  • Betrieb am BUS-1 als Logikmelder (1-Adressenmode oder 5-Adressenmode)
  • Übertragungs- und Steuerfunktionen: Unscharf, Löschfunktion, Alarm, Sabotage
  • Erweiterter Lern- und Inbetriebnahmemodus

Technische Daten:

  • Betriebsnennspannung: 12 V DC
  • Betriebsspannungsbereich: 10 V bis 15 V DC
  • Stromaufnahme bei 12 V DC: Auswerteeinheit <12 mA, pro Sensor <3 mA, pro LED <1,3 mA
  • Kontaktbelastbarkeit: Relaiskontakt (1 x Wechsler) 15 V/0,2 A
  • Sabotagekontakt (Deckelkontakt): 15 V/0,2 A
  • Sensoranschlüsse: 4 (IDENTLOC-Sendeeinheit), 1 (Differentialmeldergruppe)
  • Schutzart nach EN 60529: IP40
  • Umweltklasse gemäß VdS: II
  • Betriebstemperaturbereich: -5°C bis 45°C
  • Lagerungstemperaturbereich: -25°C bis +70°C
  • Abmessungen (B x H x T): 118 x 118 x 31 mm
  • Farbe: verkehrsweiß, ähnlich RAL 9016

VdS-Anerkennung: G199018 (EMT), Klasse C

Zusätzliche Information:

  • Im Normalbetrieb kann nur die Summen-LED leuchten (nach Auslösung).
  • Sämtliche Kabel dürfen gekürzt, aber nicht verlängert werden.
  • Schutzart gilt nur bei ordnungsgemäß durchgeführtem Feuchteschutz bei den Sensoren.

Zubehör:

  • 0.08-032215.17 IDENTLOC uP-Einbausatz für AWE ( Auswerteinheit )
Zuletzt angesehen