Sicherheitsberatung unter +49 (0) 30 / 5 45 54 83
shop@roteiv.de
Auftragsbearbeitung unter +49 (0) 30 / 54 98 85 33
ESSER 808621, esserbus-Koppler IQ8FCT LP, 230 V AC

ESSER 808621, esserbus-Koppler IQ8FCT LP, 230 V AC

398,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 - 7 Tage, vorbehaltlich Zwischenverkauf

  • 0.08-808621
  • 808621
  • 0,25 kg
  • Datenblatt
Der IQ8FCT LP kann als FCT (fire control transponder) zur Steuerung und Überwachung von... mehr
Der IQ8FCT LP kann als FCT (fire control transponder) zur Steuerung und Überwachung von Brandschutzeinrichtungen wie Brandschutzklappen sowie als Technischer Alarmbaustein (TAL) zur Überwachung eines externen Schaltkontaktes eingesetzt werden. (*) Der Koppler IQ8FCT LP wird auf der esserbus® / esserbus®-PLus Ringleitung der Brandmeldesysteme FlexES Control, IQ8Control und Compact angeschlossen. Der IQ8FCT LP verfügt über einen integrierten Leitungstrenner, einen Kontakteingang und einen potentialfreien Relaisausgang, mit dem die Netzspannung 230 V AC / 16 A direkt geschaltet werden kann. Der Koppler benötigt keine separate Spannungsversorgung. In der FCT Funktionalität kann z.B. eine Brandschutzeinrichtung an den Relaiskontakt des IQ8FCT LP angeschlossen und angesteuert werden. Über den Kontakteingang können die Endpositionen z.B. einer Brandschutzklappe unter Berücksichtigung der programmierten Laufzeit überwacht werden. Falls aktiviert geht der IQ8FCT LP bei Kommunikationsverlust zur Brandmelderzentrale oder bei Ausfall der esserbus Betriebsspannung in die Sicherheitsstellung (Fail Safe Funktion). In der TAL Funktionalität kann ein externer Schaltkontakt an den Eingang des IQ8FCT LP angeschaltet und überwacht werden. Bei der Aktivierung des Schaltkontaktes werden die Adresse und der programmierte Zusatztext des IQ8FCT LP angezeigt. Zur Überwachung des Kontaktes können das Alarm- und Überwachungsmodul (Art.-Nr. 804870) oder eine ext. Widerstandskombination eingesetzt werden. Max. Leitungslänge bis zum Kontakt beträgt 500 Meter. Der IQ8FCT LP wird in einem robusten IP 65 geschützten Aufputzgehäuse geliefert. (*) Zur Ansteuerung von Brandschutzeinrichtungen sind die lokalen und regionalen Anforderungen / Vorschriften zu beachten.

Leistungsmerkmale:

  • max. 127 Koppler je Ringleitung
  • Belegung von nur einer Adresse pro Koppler
  • intelligente Brandfallsteuerungen über programmierbare Logiken des Ein- und Ausganges des FCT
  • programmierbare Laufzeitüberwachung zur Ansteuerungen von Brandschutzklappen: Eingang als Rückmeldesignal/Wartezeit: für TAL Funktion: ungenutzt / für FCT Funktion: 0,5 ... 600 Sekunden
  • Optionale Impulsansteuerungen der Relais mit wählbaren Impulslängen programmierbar
  • programmierbare Fail-Safe Stellungen der Relais
  • Rückmeldekontakt zur Überwachung der fehlerfreien Funktion der Brandfallsteuerung
  • Schaltleistung bis 230 V AC / 16 A
  • Spannungsversorgung über den Feldbus
  • integrierter Dual-Highspeed-Isolator
  • robustes IP 65 geschütztes Aufputzgehäuse

Technische Daten:

  • Betriebsspannung: 14 ... 42 V DC
  • Ruhestrom @ 19 V DC: ca. 45 μA
  • Kontaktbelastung Relais: 230 V AC / 30 V DC, 16 A ohmsche, 8 A ind. Last
  • Betriebsanzeige: grüne LED
  • Alarmanzeige: rote LED
  • Anschlussklemmen: max. 2,5 mm² (AWG 26-14), max. 6 mm² (AWG 30-10)
  • Umgebungstemperatur: -20 °C ... 70 °C
  • Lagertemperatur: -30 °C ... 75 °C
  • Rel. Luftfeuchte: < 95 %
  • Schutzart: IP 65
  • Gehäuse: PP Kunststoff
  • Farbe: grau, ähnlich RAL 7035
  • Gewicht: ca. 250 g
  • Abmessungen: B: 150 mm H: 116 mm T: 67 mm
  • Leistungserklärung: DoP-20792130701

Zusätzliche Informationen:

  • Die Fail Safe Funktion kann erst ab tools 8000 Version 1.24 aktiviert werden!
  • Ersatzartikel für Art.-Nr. 808600.230, 808600.24.
  • Für eine normenkonforme Ansteuerung der Brandschutzeinrichtung sollte der FCT unmittelbar neben oder in der Steuereinrichtung montiert werden!
  • Der FCT kann nicht an den folgenden Anlagen betrieben werden:
  • BMZ 80, System 3000 (BMZ 3007/3008), BMZ 8008, BMZ 8000 C/M, LMST 8010.
  • Die Spannungsversorgung des Gerätes erfolgt direkt über die esserbus® / esserbus®-PLus Ringleitung. Eine externe Spannungsversorgung ist somit nicht erforderlich

Zubehör:

  • 0.08-804870: Alarm- und Überwachungsmodul undefined
Zuletzt angesehen