Sicherheitsberatung unter +49 (0) 30 / 5 45 54 83
shop@roteiv.de
Auftragsbearbeitung unter +49 (0) 30 / 54 98 85 33
ESSER 803371.EX, Optischer Rauchmelder IQ8Quad Ex (i)

ESSER 803371.EX, Optischer Rauchmelder IQ8Quad Ex (i)

276,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 - 7 Tage, vorbehaltlich Zwischenverkauf

  • 0.08-803371.EX
  • 803371.EX
  • 0,11 kg
  • Datenblatt
Streulicht-Rauchmelder zur sicheren Fr üherkennung von Bränden. Prozessanalogmelder mit... mehr
Streulicht-Rauchmelder zur sicheren Früherkennung von Bränden. Prozessanalogmelder mit dezentraler Intelligenz, Eigenfunktionskontrolle, Notredundanz, Alarm- und Betriebsdatenspeicherung, Alarmanzeige. Softadressierung und separate Betriebsanzeige nur im Betrieb an esserbus®/esserbus®-PLus möglich. IQ8Quad Melder ohne Leitungstrenner, speziell für den Einsatz in Ex-Bereichen. Betrieb mit Einzeladressierung an der Ex-Barriere 0.08-804744 und als Standardmelder an der Ex-Barriere 0.08-764744.

Ex-Schutz: Ex ib IIC T4 Gb

Technische Daten:

  • Betriebsspannung: 8 ... 42 V DC
  • Ruhestrom @ 19 V DC: 50 µA
  • Überwachungsfläche: max. 110 m²
  • Überwachungshöhe: max. 12 m
  • Luftgeschwindigkeit: 0 ... 25.4 m/s
  • Anwendungstemperatur: -20 °C ... 70 °C
  • Lagertemperatur: -25 °C ... 75 °C
  • Max. Ausgangsstrom (Io): 10 mA
  • Max. Eingangsspannung (Ui): 21 V DC
  • Max. Eingangsstrom (Ii): 252 mA
  • Max. innere Kapazität (Ci): 1 nF
  • Ex-Schutz: Ex ib IIC T4 Gb
  • Schutzart: IP43 (mit Sockel + Option)

Mechanische Daten:

  • Material: ABS
  • Farbe: weiß, ähnlich RAL 9010
  • Gewicht: ca. 110 g
  • Abmessungen: Ø: 117 mm H: 49 mm (62 mm inkl. Sockel)

Lieferumfang:

  • Melder ohne Sockel

Optionales Zubehör:

  • 0.08-805590 Meldersockel Standard IQ8Quad

Zusätzliche Informationen:

Detaillierte Informationen über die Installation und den Betrieb finden Sie in der Dokumentation Art.-Nr. 0.08-798920.

Alle nachfolgenden IQ8Quad Ex-Melder dürfen nur mit dem Sockel Art.-Nr. 0.08-805590 betrieben werden. Beim Betrieb an Standardgruppen ist keine Einzeladressierung möglich!

Für den Einsatz in Zone 1 und Zone 2 muss beim Betrieb mit Einzeladressierung die Ex-Barriere Art.-Nr. 0.08-804744 und beim Betrieb an Standardgruppen die Ex-Barriere Art.-Nr. 0.08-764744 verwendet werden! Die Ex-Barriere trennt eigensichere und nicht eigensichere Stromkreise vor dem zu überwachenden explosionsgefährdeten Bereich (Ex-Bereich).

Zuletzt angesehen