Sicherheitsberatung unter +49 (0) 30 / 5 45 54 83
shop@roteiv.de
Auftragsbearbeitung unter +49 (0) 30 / 54 98 85 33

SANTEC Videoüberwachungstechnik

SANTEC VideoüberwachungstechnikMarkensicherheitstechnik von SANTEC BW AG, ein Unternehmen der BURG-WÄCHTER-Gruppe aus Deutschland. Seit 1974 steht die Marke SANTEC für Kompetenz und Service auf hohem Niveau, ausgewiesen besonders in Industrie, Handel und Behörden.

SANTEC bietet komplette Videoüberwachungssysteme, beginnend von der einfachen Kamera bis zu ganzheitlichen Lösungen im Hochsicherheitsbereich. Wir beraten Sie bei der Auswahl, auch bei der derzeitigen Umrüstung von ANALOG auf modernere Systeme, wie HD-CVI unter Nutzung vorhandener Koaxialkabel oder mit kompletter Neuausrüstung mit Netzwerktechnik.

Spezielle Angebote umfassen die IVA Intelligente Videoanalyse, die Nummernschilderkennung, Wärmebildkameras, Netzwerk-Übertragungstechnik und Schnittstellen und VIDEOTEC-Kreuzschienensysteme sowie Zubehör.

Markensicherheitstechnik von  SANTEC BW AG , ein Unternehmen der  BURG-WÄCHTER-Gruppe  aus Deutschland .  Seit 1974 steht die Marke SANTEC für Kompetenz und Service auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
SANTEC Videoüberwachungstechnik

SANTEC VideoüberwachungstechnikMarkensicherheitstechnik von SANTEC BW AG, ein Unternehmen der BURG-WÄCHTER-Gruppe aus Deutschland. Seit 1974 steht die Marke SANTEC für Kompetenz und Service auf hohem Niveau, ausgewiesen besonders in Industrie, Handel und Behörden.

SANTEC bietet komplette Videoüberwachungssysteme, beginnend von der einfachen Kamera bis zu ganzheitlichen Lösungen im Hochsicherheitsbereich. Wir beraten Sie bei der Auswahl, auch bei der derzeitigen Umrüstung von ANALOG auf modernere Systeme, wie HD-CVI unter Nutzung vorhandener Koaxialkabel oder mit kompletter Neuausrüstung mit Netzwerktechnik.

Spezielle Angebote umfassen die IVA Intelligente Videoanalyse, die Nummernschilderkennung, Wärmebildkameras, Netzwerk-Übertragungstechnik und Schnittstellen und VIDEOTEC-Kreuzschienensysteme sowie Zubehör.

Mit der Videoüberwachung erfolgt die visuelle Beobachtung von Personen, Fahrzeugen und Objekten, erweiterbar mit Tonübertragungen. Jede Videoüberwachung greift in die Grundrechte der Bürger ein, so in das Grundrecht auf das eigene Bild. Rechtliche Grundlage einer genehmigten Videoüberwachung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Weiterhin ist § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ggf. zu beachten. Die Genehmigung von Videoaufnahmen rechtfertigt keine Tonaufnahmen. Die Videoüberwachung dient der Prävention durch Warnung und Abschreckung, der unmittelbaren Beobachtung und der Rekonstruktion von Ereignissen, so eine Speicherung erfolgte und noch vorhanden ist. 

Zuletzt angesehen